Museum im Alten Wasserwerk

    Veranstaltungen

    Verschiedene Sonderveranstaltungen laden ein, das Museum im Alten Wasserwerk auch einmal anders zu erleben.
    Bitte beachten Sie, dass an Veranstaltungstagen abweichende Öffnungszeiten und Eintrittspreise gelten können.


    9. September 2017

    Auch in diesem Jahr bieten wir zum Tag des offenen Denkmals Kurzführungen im Museum und über das Außengelände mit dem besonderem Themenschwerpunkt „Denkmalschutz” an.
    Die Langsamsandfiltergewölbe sind nicht Bestandteil der Führung!

    Führungen Samstag, 9. September 2017


    Bitte beachten Sie:

    Die Teilnahme an den Führungen ist nur mit Anmeldung möglich.
    Anmeldungen werden nur telefonisch und nur von Mo. 4.9. bis Mi. 6.9. täglich zwischen 10 und 14 Uhr ausschließlich unter Tel. 030 – 4606 8009 angenommen.
    Anmeldungen per Email/Fax/Brief werden nicht berücksichtigt.
    Die Führungen anlässlich des Tag des offenen Denkmals sind kostenlos, um eine Spende wird gebeten.


    Die öffentliche Tour W findet davon unbenommen statt und ist kostenpflichtig.

    Bitte beachten Sie :

    Aufgrund von Bauarbeiten auf der Bölschestraße in Friedrichshagen kommt es bis Herbst 2017 und auch am Veranstaltungstag zu umfangreichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf dem Weg zum Museum im Alten Wasserwerk. In Friedrichshagen besteht zwischen S-Bahnhof und Kreuzung Bölschestraße/Müggelseedamm Schienenersatzverkehr.

    Unsere Empfehlungen:

    • Fahren Sie nicht mit der S3 nach S Friedrichshagen, sondern fahren Sie mit den Linien S 45 / 46 / 8 / 85 / 9 nach S Adlershof und benutzen Sie von dort die Straßenbahnlinie 61 (Richtung Rahnsdorf / Waldschänke), die bis 25. September umgeleitet bis zur Endhaltestelle "Altes Wasserwerk" verkehrt. Von der Endhaltestelle "Altes Wasserwerk" bis zum Museum sind es etwa 5 Minuten Fußweg.

    • Bei Anreise mit PKW beachten Sie bitte, dass die Bölschestraße in Friedrichshagen derzeit nur von Norden nach Süden als Einbahnstraße befahrbar ist. Es kann vor Ort nur am Straßenrand (Müggelseedamm) geparkt werden, nicht auf dem Museumsgelände.