Nie wieder Krieg!

    Der Überfall Russlands auf die Ukraine erfüllt uns mit Entsetzen und großer Sorge. Unser Verein beschäftigt sich mit Geschichte. Wir führen unsere Besucherinnen und Besucher durch historische Bunker- und Schutzanlagen des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Krieges. Wir berichten dabei über das jeweilige Zeitgeschehen mit seinen Schrecken und Schreckensvisionen. Der Horror des Krieges und das Elend seiner Folgen begegnen uns ständig in unserer Arbeit. 

    Nie hätten wir die aktuellen Ereignisse in der Ukraine in diesem Ausmaß für möglich gehalten. Krieg bedeutet unfassbares Leid, Gefahr, Not und Tod für alle diejenigen, deren Heimat die Gewalt trifft. Die Menschen müssen wieder in Bunkern und U-Bahntunneln Schutz suchen.

    In den vergangenen Jahren haben wir auch mit Partnern in der Ukraine viele Projekte umgesetzt, sei es die Arbeit und der Kontakt mit Zeitzeugen, ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern oder den Opfern der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl. Es bestand zudem eine Kooperation mit dem »Nationalen Museum für die Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges 1941-1945« in Kiew.
    Wir werden auch künftig alle Möglichkeiten nutzen, um diese Zusammenarbeit fortzuführen. Eines unserer Ziele bleibt und ist die Versöhnung und Völkerverständigung durch im Dialog geführte und lebendige Erinnerungskultur.

    Wir können die aktuellen Ereignisse nur missbilligen und verurteilen das Geschehene zutiefst!


    Ihr Berliner Unterwelten e.V.
     

    * Falls Sie Fragen zu Katastrophen- oder Notfallsituationen haben, melden Sie sich bitte bei der zuständigen Behörde Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), nicht bei uns. Danke.

    instagram takipçi satın al - instagram takipçi satın al mobil ödeme - takipçi satın al

    bahis siteleri - deneme bonusu - casino siteleri

    bahis siteleri - kaçak bahis - canlı bahis

    goldenbahis - makrobet - cepbahis

    cratosslot - cratosslot giriş - cratosslot