Unter dem Pflaster von Berlin

    Die Archäologie der Stadt

    Oft geben die unscheinbaren Spuren mehr Auskunft über die älteste Vergangenheit Berlins, als die großen Bauwerke. Die Archäologie und Bodendenkmalpflege verwaltet ein einzigartiges und kostbares Archiv »unter unseren Füßen«. Das Kurzseminar bietet einen Blick über die Schultern von Fachleuten in Praxis und Theorie, sowie aufschlussreiche Begegnungen mit archäologischen Spuren in Berlin, aus verschiedenen Epochen unserer Stadt.

    Programmbeschreibung

    An zwei Tagen, jeweils von 9 bis 17 Uhr, werden wir uns im Rahmen von Führungen, Vorträgen und Diskussionen mit dem Seminarthema beschäftigen. Das Programm ist in 90-Minutenblöcke eingeteilt, wobei Pausen sowie die Zeit für ein gemeinsames Mittagessen eingeplant sind. Das Seminar beginnt und endet täglich in Berlin. Am ersten Tag lernen Sie Ihre Mit-Seminarteilnehmer und uns als Veranstalter kennen, das detaillierte Seminarprogramm der Woche wird vorgestellt, und organisatorische Fragen werden geklärt. Aufgrund der umfangreichen Koordination der Programmpunkte gilt das Seminarprogramm, welches Ihnen vorab mit der Einladung zugeschickt wird, nur vorbehaltlich.

    Bildvorträge oder Referate unserer fachlich geschulten Referenten führen Sie in die Hintergründe archäologischer Arbeit. Sie lernen Bodendenkmale und ihrer mögliche Nutzung kennen. In Begehungen werden diese Ihnen vor Ort erklärt. Ein eigenes Fachwissen ist für den Besuch dieses Seminars keine Voraussetzung.

    Dreh- und Angelpunkt ist neben der Berliner Bau- und Gartendenkmalpflege die Bodendenkmalpflege, die vom Landesdenkmalamt für das Bundesland Berlin und den Unteren Denkmalschutzbehörden, für die Berliner Bezirke verwaltet wird. Im Landesdenkmalamt lernen Sie die Struktur, Aufgaben und Betätigungsfelder dieser Behörde und die Arbeit der Bodendenkmalpflege kennen.
    Auf dem Programm steht auch der Besuch einer aktuellen Grabung in der Alten Berliner Stadtmitte. Der Umbau der Innenstadt zwischen Marienkirche, Stadthaus und Humboldtforum erzwingt immer wieder die Dokumentation des vergangenen Berlin. Ein Archäologe wird uns am konkreten Beispiel in die Sprache der Bodenfunde und in die Befunde einweihen.
    Im Unterwelten-Museum präsentieren wir Ihnen neben Grabungsfunden aus dem 1811 von Lutter & Wegner gepachteten Weinlokal am Gendarmenmarkt Exponate zu Umbettungen, Munition oder der Stadtrohrpost. Diese werden Ihnen ausführlich mit dem dazugehörigen Hintergrund erläutert.

    Termine

    2. – 3. Mai 2019

    Teilnahmegebühr

    110€

    Anmelden

    Informationen zur Anmeldung

    Bildungsurlaub

    Grundlegendes und Wissenswertes zum Thema erfahren Sie in der Rubrik Bildungsurlaub.

    In welchen Bundesländern dieses Seminar als Bildungsurlaub anerkannt ist, entnehmen Sie bitte dieser Übersicht.