Projekte

    Seit der Vereinsgründung 1997 wurden durch engagierte Mitglieder eine Vielzahl unterschiedlicher Vorhaben entwickelt und vorangebracht.
    Dazu gehören mittlerweile auch eine Reihe größerer Projekte mit beachtlichem Umfang, wie die Begehbarmachung der Flakturmruine Humboldthain, die Rekonstruktion und Restauration zweier Etagen des Fichtebunkers in Berlin-Kreuzberg oder die Nutzbarmachung der mit Trümmerschutt verfüllten Gewöbe der Oswald-Berliner-Brauerei in der Brunnenstraße 143.
    Die Projekte finanzieren wir ausschließlich selbst, durchgeführt werden sie durch Vereinsmitglieder, zumeist auf ehrenamtlicher Basis, bei schwierigen Vorhaben kommen auch externe Profis zum Einsatz.

    Getragen werden die Bemühungen vom Bestreben, geschichtsträchtige und bislang verborgene Bauwerke zu erhalten und, soweit möglich, einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dafür treten wir unter anderem in Kontakt mit den Eigentümern, sichern – soweit erforderlich – die Zugänge, erarbeiten Führungskonzepte und vieles mehr. Um Sie umfassend über unsere Vereinsaktivitäten informieren zu können, haben wir diese Projekt-Seiten eingerichtet.
    Sollten Sie sich nach Ihren Möglichkeiten mit uns engagieren und an der Erhaltung dieser Bauwerke mitwirken wollen, freuen wir uns über Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft. Dabei ist eine aktive Mitgliedschaft ebenso willkommen wie die Unterstützung durch eine passive, fördernde Mitgliedschaft.