• Berlin und Umland

      Untergründiges in der Umgebung
      Seit Jahrhunderten haben Berlin und Umland eine enge Bindung. Für die stetig expandierende Großstadt wurden nicht nur Rieselfelder, Landwirtschaft oder Erholungsstätten immer weiter nach Brandenburg verlegt. Auch das Militär verlagerte ab dem Ersten Weltkrieg wichtige Nachrichtenknoten aus der Stadt hinaus, wie sensible Waffenproduktion. Mehr

      Termine

      14. – 18. Mai 2018 (AUSGEBUCHT)
      10. – 14. September 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Berlins kriminelle Vergangenheit

      Die »andere« Unterwelt
      Das Seminar führt Sie in den „anderen“ Berliner Untergrund. Sie versetzen sich auf Nachkriegsschwarzmärkte im Bunker, rekonstruieren mit uns die illegalen Unternehmungen der DDR, erleben den Alltag vor Gericht und sehen hinter die scheinbar unüberwindlichen Mauern heutiger „Justizfestungen“. Gehen Sie mit uns auf Spurensuche in Berlins krimineller Vergangenheit. Mehr

      Termine

      23. – 27. April 2018 (AUSGEBUCHT)
      17. – 21. September 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Das unterirdische Berlin

      Stadtgeschichte von unten
      Berlin hat im Laufe seiner Entwicklung zur modernen Großstadt viele Bauwerke in den märkischen Sand gesetzt, auf dem es gegründet wurde. Die Brauereien nutzten die Hänge des Barnims zur Kühlung und Lagerung ihrer Biervorräte, die Wasserbetriebe zur Filterung und Gewinnung des Trinkwassers. Die Rohrpost, die Gasversorgung, die Entsorgung von Regen- und Abwasser und die Tunnel der U-Bahn bildeten... Mehr

      Termine

      16. – 20. April 2018 (AUSGEBUCHT)
      13. – 17. August 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Die Schlacht um Berlin 1945

      Kriegsende, Kapitulation und Befreiung
      Nach drei Jahren fast pausenloser Luftangriffe folgt im April und Mai 1945 in Berlin das „Finale“. In dieser letzten, längst verlorenen Schlacht um Berlin wurden noch einmal Tausende auf beiden Seiten in einen sinnlosen Tod geschickt. Erst mit Hitlers Selbstmord im so genannten „Führerbunker“ am 30. April 1945 fand die Schlacht um Berlin und damit auch – auf Europa bezogen – der Zweite Weltkrieg... Mehr

      Termine

      19. – 23. März 2018 (AUSGEBUCHT)
      16. – 20. Juli 2018 (AUSGEBUCHT)
      5. – 9. November 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Erinnerungsorte zwischen Oder und Spree

      Widerstand, Krieg, Teilung und Wiedervereinigung
      Berlin und das Gebiet zwischen Oder und Spree sind reich an historischen Orten wesentlicher politischer Entscheidungen oder bedeutsamer Ereignisse. Lernen Sie diese und Personen kennen, die den Verlauf der jüngsten deutsche Geschichte maßgeblich beeinflussten. Mehr

      Termine

      4. – 8. Juni 2018 (AUSGEBUCHT)
      23. – 27. Juli 2018
      3. – 7. September 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Hauptstadt der Spionage

      Berlin im Kalten Krieg
      Berlin war als Reichshauptstadt und ist als Bundeshauptstadt Drehscheibe des nachrichtendienstlichen Untergrundes. Das Bildungsseminar beleuchtet in Ortsbesichtigungen und Vorträgen unter anderem die Tätigkeiten der Spionagedienste in der Weimarer Republik, das Erbe des General Gehlen und die heutige Arbeit des Kontrollausschusses für Verfassungsschutz. Mehr

      Termine

      5. – 9. März 2018
      2. – 6. Juli 2018 (AUSGEBUCHT)
      27. – 31. August 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Mythos Friedhöfe

      Geschichte an Orten des Gedenkens
      Friedhöfe sind ein Teil der Stadtgeschichte, aber auch der menschlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Beides soll in diesem Seminar aufgezeigt werden. Von der Bestattung in der Stadt, unmittelbar an den Kirchen, wandelten sich einige Friedhöfe zu Parkanlagen weit vor den Toren der eng bebauten Areale.<br /><br />Bestattungskulturen wandeln sich, waren es im 19. Jahrhundert die... Mehr

      Termine

      20. – 24. November 2017
      8. – 12. Oktober 2018
      19. – 23. November 2018

      5 Tage
    • Reichshauptstadt Germania

      Umbau Berlins im Nationalsozialismus
      In der kurzen Zeitspanne der nationalsozialistischen Herrschaft sollte Berlin nach den Vorstellungen Adolf Hitlers und des von ihm eingesetzten Generalbauinspektors Albert Speer als „Welthauptstadt“ neu gestaltet werden. Grundlage bildeten zum Teil städtebauliche Ideen der Jahrhundertwende, die jedoch – den Machtphantasien der Nationalsozialisten entsprechend – aufgeblasen wurden. Zwischen 1937... Mehr

      Termine

      9. – 13. Juli 2018 (AUSGEBUCHT)
      24. – 28. September 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Tunnelfluchten

      Unter der Berliner Mauer
      Überall in den Medien ist von „Republikfluchten“ aus der damaligen DDR in den „goldenen Westen“ zu lesen. Hier in unserer Stadt Berlin wollen wir uns mit Ihnen auf Spurensuche begeben. Unsere Seminarleiter haben Ihr Fachwissen erweitert, mit Zeitzeugen gesprochen und neues Archivmaterial gesichtet und ausgewertet, um auch neue Aspekte bei diesem spannenden Thema zu beleuchten. Mehr

      Termine

      9. – 13. April 2018 (AUSGEBUCHT)
      25. – 29. Juni 2018 (AUSGEBUCHT)
      20. – 24. August 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Unter dem Pflaster von Berlin

      Die Archäologie der Stadt
      Oft geben die unscheinbaren Spuren mehr Auskunft über die älteste Vergangenheit Berlins, als die großen Bauwerke. Die Archäologie und Bodendenkmalpflege verwaltet ein einzigartiges und kostbares Archiv „unter unseren Füßen“. Das Kurzseminar bietet einen Blick über die Schultern von Fachleuten in Praxis und Theorie, sowie aufschlussreiche Begegnungen mit archäologischen Spuren in Berlin, aus... Mehr

      Termine

      7. – 8. Mai 2018

      2 Tage
    • Verkehrstechnik Berlin

      Das unterirdische Netz
      Seit dem Baubeginn der Stadtbahn am Ende des 19. Jahrhunderts verzeichnete Berlin eine vielfältige Planungs- und Bautätigkeit. Zahlreiche Schwebebahnen, unterirdische Straßenbahnen und Nord-Süd-Verbindungen wurden projektiert, fielen dann mitunter finanziellen Engpässen oder auch erfolgreicheren Unternehmungen der Konkurrenz zum Opfer. Bis in die heutige Zeit wird im Untergrund nicht immer das... Mehr

      Termine

      28. Mai – 1. Juni 2018 (AUSGEBUCHT)
      15. – 19. Oktober 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Widerstand im Untergrund

      Untertauchen in zwei Diktaturen
      Bis März 1943 sollte nach Gauleiter Goebbels Berlin „judenfrei“ sein. Für viele jüdische Berliner begann der Weg in den Tod auf „Gleis 17“ des Güterbahnhofs Grunewald … Wo konnten Menschen sich vor dem Zugriff Gestapo verstecken? Wie konnte man in einer Großstadt wie Berlin unerkannt überleben? Wie wurde der Widerstand organisiert? Mehr

      Termine

      18. – 22. Juni 2018
      12. – 16. November 2018 (AUSGEBUCHT)

      5 Tage
    • Zivil- und Katastrophenschutz

      Mögliche Groß- und Schadensereignisse in Berlin
      Im Kalten Krieg standen in der Bundesrepublik nur für 3% der Bevölkerung Schutzbauten zur Verfügung. Alle drei Jahre müssen Gefahrenabwehrpläne durch die Senatsverwaltung, Polizei und Feuerwehr überprüft werden. Wie funktioniert Katastrophenschutz und wer betreibt Schutzbauwerke, Notfallkrankenhäuser und Sonderarchive? Was ist zur Abwehr von Großschadensereignissen zu beachten? Die Begriffe haben... Mehr

      Termine

      11. – 15. Juni 2018
      22. – 26. Oktober 2018

      5 Tage