Terrorismus in Berlin

    Der politische Untergrund

    West-Berlin war einer der Brennpunkte der 68er Revolte. Aufgrund des Viermächtestatus war es eine »Insel« zwischen den Systemen, ein besonderer Mikrokosmos, Zufluchtsort für Andersdenkende und Brückenkopf in den Osten. Es begann mit den ersten Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg in der Hardenbergstraße (1966), und entwickelte sich durch die Erschießung Benno Ohnesorgs an der Deutschen Oper (1967), die Befreiung des verurteilten Brandstifters Andreas Baader (1970) und der daraus folgenden Gründung der »Rote Armee Fraktion« (RAF) und der »Bewegung 2. Juni«. Beide Terrorgruppen prägten die Bundesrepublik der 70er und 80er Jahre.

    Programmbeschreibung

    An zwei Tagen, jeweils von 9 bis 17 Uhr, inklusive Pausen, sind wir mit Ihnen zu den Orten des Geschehens unterwegs. Ortsbesichtigungen und Gespräche sind in 90-Minutenblöcke eingeteilt. Die Pausen geben Ihnen Gelegenheit, zu entspannen oder das Gesehene und Gehörte bei einer Stärkung ungezwungen weiter zu vertiefen. Natürlich ist für Sie die Zeit für ein gemeinsames Mittagessen eingeplant.

    Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie ein ausführliches Seminarprogramm, das vorbehaltlich letzter Änderungen ist.

    Am ersten Tag werden Sie den Veranstalter, die Berliner Unterwelten e.V. und das detaillierte Programm kennenlernen. Wegen der umfangreichen Koordination verschiedener Referenten und Ortstermine kann es vereinzelt zu Änderungen im Ablauf kommen.

    Vormittags werden in Vorträgen jeweils die Themen der Exkursionen am Nachmittag erläutert. In den folgenden Programmblöcken gehen Sie mit uns an die originalen Schauplätze der Revolte. Grundkenntnisse über Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlins sollten vorhanden sein.

    Auf unseren Exkursionen werden wir von der »City-West« ins »wilde Kreuzberg« und vom »Maison de France« bis in den Grunewald unterwegs sein. Wie entwickelte sich der Protest gegen den Vietnamkrieg zur Studentenrevolte? Was tat »Carlos, der Schakal« in Berlin?

    Termine

    Dieses Seminar bieten wir für Gruppen von 5 bis 25 Personen auf Anfrage an.

    Teilnahmegebühr

    90€ pro Person, mindestens 450 €

    Anmelden

    Bitte benutzen sie unser Kontaktformular, um dieses Seminar für eine Gruppe anzufragen.
    Bitte teilen Sie uns Ihren Wunschtermin und die Anzahl der Teilnehmer mit.
    Angefragte Termine sind noch nicht verbindlich. Sie erhalten von uns ein Angebot.

    Bitte beachten Sie:
    Für Schüler bieten wir dieses Seminar ab einem Alter von 14 Jahren an. Die Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik Deutschlands und West-Berlins sollten im Unterricht bereits behandelt worden sein.
    Anmeldung

    Bildungsurlaub

    Die Anerkennung dieses Seminares als Bildungsurlaub ist bisher nicht beantragt.